Donnerstag, 22. Juni 2017

Dr. Patric Meyer

Dr. Patric Meyer Dr. Patric Meyer

Experimentelle Arbeitsschwerpunkte Episodisches und semantisches Gedächtnis, Gedächtnis über die Lebensspanne, implizites Gedächtnis, Störungen des Gedächtnisses

studierte in Saarbrücken Psychologie.

In seiner Doktorarbeit (PhD) untersuchte er den Einfluss der Semantik auf episodische Gedächtnisprozesse (Universität des Saarlandes Betreuer Prof. Dr. Axel Mecklinger, Arbeitseinheit Experimentelle Neuropsychologie).

Am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit setzt er seine Arbeit in der Gruppe von Prof. Dr. Herta Flor fort. Mittels Elektroenzephalographie und Magnetresonanztomographie untersucht er u.a. Gedächtnisprozesse bei Patienten mit leichter kognitiver Beeinträchtigung.

Experimentelle Arbeitsschwerpunkte Episodisches und semantisches Gedächtnis, Gedächtnis über die Lebensspanne, implizites Gedächtnis, Störungen des Gedächtnisses

Vorträge im Bereich Lernen, Gedächtnis, kognitives Altern

Verschiedenes

Brainart

  • Veranstaltungen
  • Videos
  • Brain Artists